Juhuu Leute!

Per Zufall bin ich auf eine Seite gestossen und war sofort hin und weg! Lecithol – DIE "Lösung" für eure Cannabis-Tinktur!!!

Was ist Lecithol?

Mit Lecithol ist es möglich Cannabinoide (u.a. Δ9-THC, CBD) aus Cannabisblüten (Hanf, Marihuana) zu lösen und wasserlöslich zu machen. Somit können Cannabis-Tinkturen einfach, schnell und günstig hergestellt werden.

Warum es besser ist (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) zu trinken als zu essen oder zu backen:

Zum einen hat Lecithol eine viel stärkere Wirkung als Cannabis-Kekse oder sonstiges Gebäck. Vorallem durch die in Lecithol verwendeten Emulgatoren. Des weiteren kann die Temperatur um (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) zu bilden durch die vorherige Erhitzung von ausschließlich puren (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) im Backhofen viel genauer gesteuert werden. Zudem ist die Dosierung viel besser durchführbar als z.B. bei Space-Cookies oder sonstiges Cannabis-Gebäck. Denn bei Lecithol gibt es eine Pipetten-Flasche.

Habe mir also mal so eine Flasche Lecithol bestellt und gleich ausprobiert! (Habe gleich die 500ml Buddel genommen – man weiss ja nie, wieviel Medizin ich in der Zukunft noch herstellen will!) :D

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)
Für 50ml Tinktur braucht ihr 5g getrocknete Blüten (in diesem Fall 5g Northern Lights von meiner Freundin gespendet)

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)
Die Blüten kommen nun aufs Backblech und für 20 Minuten bei 120 Grad (Umluft) in den Backofen. (Habe Unter- und Oberhitze genommen, da keine Umluft) Diesen Vorgang nennt man decarboxylieren (Ne, Wadsi!) :D

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)
Nach dem decarboxilieren, sprich (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) aktivieren, könnt ihr das Weed zerkleinern. Mit einer kleinen Küchenmaschine/Blender geht das fix!

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)
Jetzt messt ihr mal 50ml von dem Lecithol ab (oder ihr bestellt euch direkt ein 50ml Fläschchen mit Pipette!) Das zerkleinerte Weed in eine Flasche oder ein Marmeladenglas mit Deckel füllen, das Lecithol dazugeben und mehrere Minuten kräftig schütteln, damit sich die Cannabinoide im Lecithol lösen können.

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)
Nach dem Schütteln siebt ihr das Ganze in ein sauberes Gefäss ab (Massbecher geht am besten) Drückt das Weed gut aus, denn es soll ja nix verschwendet werden! ;)

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)
Nun gebt ihr das abgefilterte Gebräu in eure vorbereiteten Pipettenfläschchen. (Bei Lecithol alles erhältlich!)

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)
Fertig ist eure super dosierbare Medizin! chefcooko

Das alles könnt ihr euch übrigens genau auf der Seite von Lecithol nachlesen! Dort gibt es spannende Berichte und Doks über die verschiedenen Krankheiten, Schmerzen und Anwendungen! Zieht es euch unbedingt rein!

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

Viel Spass beim hex2 und kaffee01 und chefcooko

Sweets
Calendula hemp_blatt
(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)