Hallo!

Die richtigen Werte für die Trocknung an sich sind mir bekannt (18-22°C, 40-60% bei auf kleinster Stufe aktivem Abluft). Man liest sie immer und immer wieder. Bei der Einstellung des Umluftventilators bzw. der Umluftventilatoren gibt es jedoch unterschiedlichste Meinungen. Bläst er zu oft oder zu stark trocknet man zu schnell. Umgekehrt kann Schimmel eintreten da die Luft nicht genug zirkuliert. Die Umluft sorgt für die Luftwälzung und nimmt damit den Schimmelsporen die Chance sich nieder zu lassen bzw. zu entstehen. Gleichzeitig raten Leute sie ganz weg zu lassen (kann ich gar nicht verstehen) und andere meinen man müsse unbedingt eine haben. Was stimmt nun?

Wie soll diese aussehen? Wie soll er dimensioniert sein? Ein PC-Lüfter (120mm) in einer 1x1x2m Box ist für mein Verständnis zu wenig. Ein Hurricane-Lüfter zu viel. Anders sieht es aus wenn man die Intervalle des Ein- und Ausschaltens ändert. Ein Hurricane Lüfter der sich alle 10m eine Minute lang einschält würde wohl reichen denke ich. Ein PC-Lüfter der durchläuft eventuell nicht.

Wie genau dimensioniert ihr das? Klar ist, die (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) dürfen nicht direkt angeblasen werden. Wenn ich nun einen Hurricane Lüfter mit 30cm Durchmesser am Start hätte. Reicht es dann wenn er am Boden steht und sich eine Minute lang alle 10Minuten einschält? Wie schlimm ist es wenn in diesem Zusammenhang die (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) auf (sagen wir) 25% sinkt?

Würde mich sehr über ne Antwort von jemanden freuen der Ahnung davon hat! 🙂

Danke schonmal!

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)