Hallo Leute!

Ich hatte letztens mein zweites Mal. Nach längerem Scheitern des High-werdens ist es mir vor ein paar Tagen durch die (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) gelungen. Es war spannend, diese neue Erfahrung, ein anderes Bewusstsein, einfach aufregend. Nach einigen Stunden bin ich dann aber auch schlafen gegangen. Zur Wirkung: Es war wie in einer Traumwelt. Ich war quasi immer in Gedanken vertieft, hatte Probleme mich zu konzentrieren und meine Sinne wurden intensiver. Genauer kann ich mich nicht daran erinnern, aber ich habe es gut in Erinnerung. Also hab ich es heute wieder versucht mit einem (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) aus der (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) . Die Wirkung war dieses Mal sehr viel schwächer. Ich fühlte mich, wie auch beim ersten Mal, ziemlich schlapp und müde. Es war das Gefühl, das man hat, wenn man gerade die Nacht durchgemacht hatte. Man fällt ständig in einen Tagtraum, hat fast schon Halluzinationen, ist abwesend, ist lustlos und will einfach nur schlafen. Ich bin beim Musik-Hören nicht viel später eingeschlafen und hab den Halb-Rausch im Bett verbracht.
Ist das normal oder liegt das am Gras?
Die Euphorie nach dem Ersten Mal kommt denke ich nur daher, dass es einfach was neues und aufregendes war. Das zweite Mal hat mir überhaupt nichts gebracht. Nun frage ich mich, ob mir das Kiffen überhaupt gefällt.

Gruß

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)