Hallo liebe Freunde,

im Hause Silberling gehen die Vorräte vom letzten Grow zur Neige und es wird Zeit für Nachschub. 🙂 Eigentlich hatten wir vor im Jahr 2014 auch anzubauen, aber da wir noch so viel von unserer letzten Ernte übrig hatten, haben wir uns entschieden 2014 auszusetzen.

Wir haben bei unserem letzten Grow sehr viel gelernt. Zählen uns aber immer noch zu den Beginnen, gerade auch, weil so viel Zeit zwischen dem ersten und diesem Grow liegt.
Wie im Abschlussbericht vom letzten Grow beschrieben, haben wir einige Verbesserungen an unserem Setting vorgenommen:

Wir haben jetzt einen gröeren Ablauftventilator und den dazugehörigen AFK.
Mir ist eine geringe Lautstärke ungemein wichtig. Durch die Überdimensionierung reicht es, den (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) auf Stufe 2 per Stufentransformator laufen zu lassen um eine ausreichende Leistung zu erreichen. 🙂 Mit der selbstgebauten Silentbox ist es jetzt noch leiser im Raum.

Ansonsten sieht unser Equipment wie folgt aus:

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) L
400W Wuchs
400W Blüte
Adjust-A-Wing mit Medium Spreader
400W EVGS
Topfsetup: 0,5L, 3,5L, 6L
BioBizz All- und Lightmix
BioBizz Dünger Set

Um uns auch besser um die Weiber kümmern zu können, growen wir dieses mal nur eine Sorte. Direkt nach unsere letzten Grow hatte ich schon mal geschaut, welche Sorte mir für den nächsten Durchgang sympathisch ist. Da fiel mir per Seedfinder die Sorte King Kong auf. Der (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) hat eine sehr gute Bewertung und eine kurze Blütezeitangabe. Daher ist es diese Sorte geworden.

Vorgehensweise:

Die Samen haben wir wieder nach dem Mutter-Natur-Prinzip keimen lassen. Also (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) im (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) -eingestellten Wasser vorbereitet und dort die Samen herein getan und dann in ein Minigewächshaus gestellt, wo die Luftfeuchtigkeit hoch gehalten wurde und die Temperatur durchgängig 22 Grad warm war.

Nach 4 Tagen haben die ersten beiden die Köpfe rausgestreckt. Einen Tag später die nächsten drei. Die letzten 3 haben gestern die Köpfe rausgesteckt.

Da die (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) schon „durchgewurzelt" waren, sind sie auch schon in ihre ersten Schuhe umgepflanzt worden. Wieder haben wir 2/3 Lightmix und 1/3 Allmix verwendet. Beim letzten Grow haben das die Ladys gut verkraftet und sind stark gewachsen.

Jetzt stehen alle in unserem Growzelt. Sie bekommen derzeit 24h 200Watt Sonne auf die Köpfe. Die Lampe ist rund 75cm von den Ladys entfernt. Die Temperatur liegt bei rund 24 bis 25 Grad am Boden. Nur die Luftfeuchtigkeit ist nicht optimal: Zwischen 35-44%. Vom letzten Grow wissen wir aber, dass unser Lieblingsunkraut einiges ab kann und das alles nur OptimalWerte sind, die wir zu erreichen versuchen. Wachsen wird das Kraut eh 😉

Wie geht es weiter?

Geplant ist es, die Ladys rund 4 Wochen in der Wachstumsphase zu lassen und sie danach in die Blüte zu schicken um sie dann idealerweise nach rund 7,5 / 8 Wochen zu ernten.

Hier noch Bilder von der Clique:

VT2

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

Fragen:

– Wie lange können wir das Licht auf 24h eingestellt lassen, bevor wir auf die reguläre (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) gehen sollten?
– Sollten wir die Lampe noch ein wenig runterhängen, um dem (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) entgegen zu wirken, oder gleich die Wattzahl erhöhen?

Liebe Grüße

/S

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)