ich hasse es pflanzen wegzuwerfen, aber manchmal macht es einfach keinen sinn. hab nun 6 wochen lang versucht meine kleinen, also eigentlich ja gar nicht mehr so kleinen zu retten, aber nix hat geholfen. vor 6 wochen machte sich meine ph-pumpe selbständig und so kam es, dass ne ganze flasche ph- im 60l gießwasser und schließlich per bewässerungssystem auf allen pflanzen landete. sehr geil. zumal die anzeige der pumpe schön bei 5.9 stand. tatsächlich aber war das ganze im bereich von ph1.9 . durch mehrmaliges (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) des cocos dachte ich, dass sich der ph wert wieder stabilisieren würde, aber von wegen. hab nach und nach bodenproben genommen, aber selbst nach 5 wochen war der ph- im medium knapp bei 4. hab jetzt so gaaaanz leicht wieder grüne fortsätze gesehen, aber das wachstum ist auf zeitlupe zurückgefahren. wenn ich nun mal so durchrechne, war das ganze rumgedoktere und kopf machen eigentlich voll für den arsch.

wie handhabt ihr denn sowas?
wie lange geht ihr euren pflanzen zeit zum regenerieren?
(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)