Hallo,

das ist mein erstes mal…und ich weiß beim ersten mal tuts noch weh, deswegen meine frage die es zu beantworten gilt:

muss ich meine Pflänzschen entsorgen?

Folgende geschichte steht hinter meiner Frage:
begonnen habe ich mit 6 Samen (northern lights regular)
4 Samen sind etwa zeitgleich geschlüpft und von mir in erde gepflanzt.
die Vegitationsphase hat aus meiner Sicht recht gut funktioniert, allerdings mit deutlichen klimaschwankungen (19-30°C; 20-90% (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) )
in der 4ten Woche habe ich die Blüte eingeleitet -> 1männliche Pflanze entsorgt. (ich meine die Vorblüte erkannt zu haben:geek:)
Somit stehen jetzt 3 Pflanzen unter 600W (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) .
Anfangs habe ich Pollensäcke entfernt, da sie wie ich glaube gezwittert haben… ALLE?! ist doch etwas ungewöhnlich?! (wegen Klimaschwankung?)

Sie sind mittlerweile aktuell in der 6ten Blütewoche. Und ich befürchte sie sie wurden von sich selbst bestäubt!
Was mir noch zu schaffen macht sind die dunkelgrünen Blätter mit runterhängenden spitzen.
Ich habe eingendlich immer mit Regenwasser gegossen, mit Blühkomplex und Phosphor von hesi gedüngt.
Aktuell gieße ich nur noch mit Leitungswasser weil ich gegen ende keine Dünger mehr zugeben will. (8Wochen Blüte lt. Hersteller)

Könnt ihr anhand den Bildern erkennen ob sie noch zu retten sind?
Die ersten 2 Bilder sind von vor 10 Tagen

Vielen Dank für eure Unterstützung

Grüße J1mb0 J1mbabwe Jones

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)