hi,

Ich sitze gerade sehr sehr am Anfang meines zweiten Grows.
Da ich eine völlig andere räumlichkeit als vorher verwende (nun ist es eine growbox) muss ich mir notgedrungener Weise langasm aber sicher überlegen wie ich die Abluft gestallt. (und dass möglichst geruchslos)

Nun kam mir vor ein paar Tagen eine Idee.
Im grunde sollten Pflanzen mehr Sauerstoff Produzieren als verbrauchen. (Logischerweise, sonst würden wir alle über kurz oder lang ersticken)
Aus diesem Punkt heraus sollte es doch möglich sein "die selbe" Luft immer und immer wieder zu verwenden.

Ich werde mal anhand eines Beispiels versuchen die Sache näher zu Erklären.

1. Box – eine Relativ nidrige zum anziehen von stecklingen
von hier aus führt die abluft in die nächste Box
2. Box – etwas größere Box ca. 60x60x120cm für die Veggie Phase
die Zuluft kommt vom ersten Schrank und die Abluft geht zum dritten
3. Box – Noch einmal leicht größer ca. 80x80x180cm. Hier drin wiederum kommen die Pflanzen rein wenn sie zu groß für den Zweiten sind bzw dann wenn sie in die Blüte soll
Zuluft kommt aus Box 2. Die Abluft wiederum wird an der Zuluft von Box 1 angeschlossen.

Somit wäre es ein in sich geschlossen Luftstrom.
Lediglich 1-2 mal am Tagen zum Giesen oder ähnliches würde die Luft teilweise ersetz werden.
Dadurch dass auch alles in einem Luftschrom sitzt würde 1 Aexiallüfter ausreichen um die Luftsäule anzustoßen bzw. könnte man auch überlegen an irgendeinen Punkt ein (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) -Abluftsystem zu setzten.
Ersticken dürften die Pflanzen ja nach der Theorie von oben nicht. Aber ob dass Ganze Praktisch auch nur ansatzweise funktioniert weiß ich nicht.
Hat jemand mit sowas erfahrung bzw kann mir jemand etwas darüber erzhählen?

Mit freundlichen Gruß

Mondra

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)