Hi,

Unsere Babys (Industrial Plant von Dinafem, 4.Blütewoche) leiden momentan an einem ziemlich eindeutigen Kalziummangel. Insgesamt gehts ihnen noch einigermaßen gut aber wenns so weiter geht wäre das eher nicht so optimal.

Wir haben uns jetzt überlegt was wir kurzfristig tun können. Eine Möglichkeit wäre sicher einen entsprechenden Dünger zu bestellen, aber bis der da ist…
Ich hatte jetzt irgendwo in einem Forum (weiß nicht mehr ob es dieses war) gelesen das man ja Tafelkreide nehmen kann, einfach zerreiben und 0,4g/L zum Gießwasser mischen. Das war dann der Plan, hatte aber vergessen welche zu besorgen.
Jetz hab ich folgendes hier im Schrank gefunden:
Tabletten zur Nahrungsergänzung; Zutaten: Calciumcarbonat (400mg/Tablette), Trennmittel Carboxymethylcellulose, Vitamin D3 (2,5 ug/Tablette),Trennmittel Magnesiumsalze von Speisefettsäuren (Gluten-und Lactosefrei)

Joar, is die Idee so behindert wie sie sich anhört (Kreide is ja auch schon geil) oder zerreiben und go? Und wenn ja wie dosieren?

Wir growen auf Erde und düngen mit Hesi Mineraldünger (sollte eigentlich auch Calcium enthalten). Leitungswasser ist ziemlich weich hier in der Gegend sagt mein Wasserkocher. (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) der Erde ist unbekannt und hab auch nix zur Bestimmung da. Hier steht, dass das Leitungswasser 7,8-8 hat: (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

What to do?

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)