Schönes Wochenende,
bei meinen beiden Pflanzen, angeblich mango haze…treten seid Wochen diverse Mangelerscheinungen an den Blätter auf.
Das Problem zu lösen wäre kein Problem, jedoch traue ich mich nicht ohne zweite Meinung zu viel des Guten zu düngen (et cetera).
(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

Ich tippe auf Wurzelnässe, da letzte Woche wenig gewässert, diese Stellen zurückgingen und normaler Weise es recht feucht ist.
Die eine Pflanze hat scheinbar Probleme sich in der Blumenerde zufestigen, deshalbt auf dem Bild oben leicht gestützt.
Könnte hier auch Mg fehlen?

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

Kommen die Risse durch äußere Einflüsse beim Umtopfen (in Blumenerde) letzte Woche?

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

Stress? Sie sind Tagsüber draussen seid einiger Zeit (wenn es über 10 Grad ist) und Nachts drinnen?

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

Keine Ahnung. Nie gedüngt von Watte in Hydro und dann immer Blumenerde gewechselt, also nie Überdüngt.

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

Sie fangen sich von außen nach innen an zu vergilben und zu vertrocknen, sterben ab.
Die weniger belichteten Blätter und unteren der Pflanze zuerst.
Zudem sind die Pflanzen über 4 Monate alt.
Um Kommentare von vorne herein dazu vorzubeugen: Ich habe sie von einem Freund übernommen, wollte mir kein Gerät anschaffen zudem das Heim in Süd- Ostrichtung stark verglast ist.
Stickstoffmangel?

Danke fürs lesen und beantworten.

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)