Hallo,

ich bin stiller mitleser seit ca.2 Monaten nun traue ich mich mal, ich habe eigentlich soweit alles verstanden und akzeptiert nur ein Punkt damit will ich mich nicht abfinden bzw. nicht ganz und zwar das DÜNGEN.

Ich habe mir jetzt Canna, Aptus und andere Div. durchgelesen und finde das Hesi die Anleitung idiotensicher darstellt natürlich empfehlen viele Profis in diversen Foren weniger ist mehr obwohl Sie selbst wahrscheinlich etwas hochdosierter Düngen weil Sie erfahrener sind aber die kann man sich ja hier teilen ;.) , hier gibt es auch ein wunderschönes Video wo es vorgeführt wird, nur ist mir auch aufgefallen das diese Dosierungsart keiner empfiehlt obwohl er es ziemlich einfach darstelltl.

Jetzt ist meine Frage würde man wenn man wirklich 3/4 der Dosis nimmt eine Überdüngung vorprogrammieren ? Ich will mit dem Düngen aus dem Grunde etwas höher anfangen weil ichn oft gelesen das Düngen erst nach Mangelerscheinungen zu Ertragseinbußen führen kann sowien auch Überdüngung, da ich nicht die Möglichkeit habe so oft im Jahr zu Growen soll es schon stimmen. Also ich will es richtig machen aber nicht verkacken.
Keine lange Vegizeit (ca. 6 Tage) kein Umtopfen !!

Hier eine Eckdaten, falls Ihr mehr braucht sagt bitte bescheid:

16 Liter Töpfe (Stecklinge Amnesia Haze)
2 Qm Box
2 600er Lampen
Plagron All Mix Erde ( ich weiß das meine Erde für 3 Wochen vorgedüngt ist würde anfangs tgl.nur Wurzelkomplex und Supervit beimischen)
Hesi Dünger Set inkl. Booster

Dankeeeeee

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)