Hallo zusammen!
Eine kleine Reaktion auf die Guerrila Gardening Aktionen in den vergangenen Wochen. Diesesmal in Berlin ­čśë

Zitat

700 Cannabis-Pflanzen sind in der Nacht zum Montag am Bahnhof Kottbusser Tor angepflanzt worden. Die Polizei entfernte das "Unkraut" jedoch am Vormittag.

Unbekannte haben die Brachfl├Ąche um den U-Bahnhof Kottbusser Tor in der Nacht zum Montag in ein Drogen-Anbaufeld verwandelt. Ein Mitarbeiter der BSR hatte gegen 10.15 Uhr die Polizei zum U-Bahnhof Kottbusser Tor gerufen, nachdem er bei Reinigungsarbeiten zahlreiche kleine Pfl├Ąnzchen entdeckt hatte, die ihm verd├Ąchtig vorkamen, wie die Beamten mitteilten.
Die alarmierten Ermittler best├Ątigten seinen Verdacht ÔÇô es handelte sich um rund 700 kleine Cannabis-Pfl├Ąnzchen, die auf den Gr├╝nfl├Ąchen am Kottbusser Tor wuchsen. Die Beamten entfernten die Pflanzen und stellten sie sicher. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des unerlaubten Anbaus von Bet├Ąubungsmitteln.

Mehr steht leider nicht in diesem Artikel. Allerdings gibt es 2 Fotos dazu auf der Seite.
Quelle: (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)
(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)