Hi!

Ich habe schon so vieles darüber gelesen, was man alles nicht tun sollte, um nicht aufzufallen. Bei manchen Sachen frage ich mich aber doch manchmal, ob das nicht übertrieben ist. Z.B. lassen manche ihr Handy zu Hause, wenn sie den Growshop ihres vertrauens besuchen, weil sie denken sie würden getrackt werden und das wäre auch bei ausgeschaltetem Handy und entfernter SIM-Karte möglich. Das stimmt tatsächlich aber wer schwer sich schon um irgend einen kleinen Grower, der in irgend so einen Laden geht. Oder was meint ihr?

Was haltet ihr von Bestellungen im Internet? Klar, Seeds sollte man sicher nicht bestellen. Aber wie schauts z. B. mit Baggies aus? Kann das irgendwie auffällig sein, wenn man sich viele Baggies z. B. an seine Packstation liefern lässt? Eigentlich dürfte davon ja niemand was mitbekommen. Eigentlich… Gibt da auch wieder so ein paar paranoide Kollegen. Ich weiß auch nicht, was meint ihr?

Ich weiß auf jeden Fall, dass bei einer Freundin in der Nähe mehrere Plantagen aufgeflogen sind, weil den Nachbarn aufgefallen ist, dass die dort unnormal viel Erde reinbugsieren 😀

Was gibt es noch alles für No-Gos?

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)