Hey Leute,

ein Kollege und ich haben einen (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) in (von unserem Ticker als dieses bezeichnetem) Mexican Haze gefunden, welcher auch echt gut aussah. Wir haben ihn im März unter einer 400 Watt (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) hochgezogen und die Dame als es wärmer wurde rausgestellt.
Mittlerweile ist das Ding ein riesengroßes Monster geworden, und da mein Kollege nicht der Mann des Internets ist, hat er mich gebeten euch um eure Meinung zu fragen, was man besser machen könnte, und ich dachte mir ich mach daraus einfach nen Growbericht 🙂

Die gute ist ca. 1,10m vom Topfrand aus gemessen, sie steht in einer Mischung aus Blumenerde und (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) mit (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) (ca 35l Topf). (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) wurde sie schon in jungen Tagen, ich glaube das war nach der 4. oder 5. Internodie, ca. als sie 30cm groß war.

Eine Frage hätte ich übrigens auch: Da mein Kollege Angst hat, die (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) wächst in der Blüte so hoch, dass der Nachbar sie sehen könnte, wollte ich mal nachfragen, ob es jetzt noch Sinn machen würde die Dicke an den 4 oder 8 obersten Haupttrieben zu (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) . Sie hat nen verdammt (!!!) dicken Stamm (ca. so dick wie eine 2€ Münze oder größer, und die Seitentriebe sind ebenso fett!)

Hoffe ihr könnt mir helfen, bzw ihm 🙂

Hier mal ein Bild:

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

LG and Stay High

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)