Hallo liebe Community,

Kleine Story:
Als ich das erste mal gekifft habe war ich mit einem guten Kumpel an unserem Lieblingsplatz am Fluss, und haben zwei Jonnys geraucht. Es war furchtbar. Der Tabak hat total scheiße geschmeckt und das ganze hat bis zum Erbrechen (Was ich nicht an diesem Tag gemacht hab (also Erbrochen)) im Hals gekratzt. Ich habe mir aber trotzem den Lümmel bis zum letzten Zug angetan. Er war danach richtig gut drauf, nur ich nicht, was beim ersten mal nicht sonderlich wunderbar ist. Naja, als ich dann das zweite mal geraucht habe, war mir nur kurz schwindelig. Das wars dann auch schon. Als ich dann mit einem Kumpel sein selbst gemachtes Haschöl getestet hab, hat er gemeint, weil ich anscheinend seiner Meinung nach nicht tief genug Inhaliert habe, das ich erst mal richtig rauchen lernen soll, bevor ich Kiffe. Das letzte mal als ich dann war geraucht habe, war ich allein, und nicht grad wenig. Naja High wurde ich nicht, mir wurde nur so Schwindelig das ich es noch gerade so ( mit an der Wand anhalten) in mein Zimmer geschafft habe. Alles hat sich gedreht und und mir wurde so schlecht, das ich eine dreiviertel Stunde bei mir am Klo rumgehangen hab. Seit dem hab ich nie wieder was geraucht, weil so scheiße wie an dem Abend gings mir noch nie. Was mache ich falsch?

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)