Hallo liebe Commnunity und Leidensgenossen.

Ich möchte Hier meinen ersten Grow vorstellen, kurz zu mir.

Ich bin 32 Jahre alt und möchte Cannabis ausschließlich medizinisch nutzen. Ich bin sogenanter Schmerzpatient (Rheuma, Morbus Bechterew, Fibromyalgie und spät erkanntes ausgeprägtes Adhs). Ich bin Pharmazeutisch austherapiert und sträube mich vor morphium (im moment Tillidin in tropfenform). Mein Ziel ist es meine medikamentation durch (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) zu reduzieren.

Bevor nun viele denken, ein Arzt könne mir es legal verschreiben sei gesagt, alle Ärzte bisher befürworten mein Vorhaben aber dennoch möchte niemand sein guten ruf aufs Spiel setzen um mir den legalen weg zu realisieren. Und ich habe keine Kraft (und kein Geld) für diesen sehr steinigen Behördenweg. Soviel dazu.

Außerdem habe ich eine Leidenschaft für Pflanzen und freue mich über dieses neue Hobby.

Ich freue mich auf Tips und Anregungen und natürlich Lob 😎

Ich versuche es möglichst übersichtlich zu gestalten, dieser Grow ist ersteinmal ein Test und um ein Gefühl für diese tolle Pflanze zu bekommen und ich möchte aber gezielt auf die (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) -methode hinarbeiten sowie medizinisches nicht so übelst high machendes Cannabis (Tips hierfür nehme ich sehr gerne entgegen).

Kommen wir zum Equipment:

– 3 skunk#1 Pflanzis
– 60 x 60 x 165 Growzelt
– 360 qm / h Lüfter mit dazugehörigem (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)
– Blüte: (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) – 250 Watt + (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)
– Vegi: 85 Watt (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) 6500k
– 5 Stufen Transformator
– 1 Hurricane Ventilator
– 2 Zeitschaltuhren
– 1l, 3,5l, 7,5l Töpfe
(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)
– Medium: Vorgedüngte Bio Terra Plus Erde
– Dünger: Terra Vega und Terra Flores
– Britta Wasserfilter (hartes Leitungswasser 8,4 (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) )
– Engelsgeduld und Tiefengespräche mit den Pflanzis (regelmäßige selbstreflexionsmeetings)
– Thermometer, (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) -Tester, Mikroskop

Die Keimung hat wunderbar geklappt, hatte mir nur drei Stück geholt bei Seeds.

am 29.12. eingesetzt
Am 02.01. der Welt die Köpfchens gezeigt, seitdem auch (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) Beleuchtung mit (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) (10 cm Höhe). Lüftung läuft 24/7 auf Stufe 1 Hurricane Lüfter läuft mit kleinen eingebauten (zwecks Lautstärke) Pausen, Nonstop.
durchschnittlich 24 Grad mit 40% Luftfeuchte.

07.01. Größe 9 cm, erstes großes Problem, die Erde hat sehr stark zu schimmeln begonnen, trotz guter Belüftung
und nur sehr geringem Gießens. Ich entschied mich gleich umzutopfen in die 3,5l Töpfe und gewöhne
mir ein Gießverhalten von: 3 Tage Trockenphase; Gießen; 3 Tage Trockenphase an.

08.01. Pflanzis haben das umtopfen gut überstanden und sprießen nun sehr gut, allerdings bildet sich schon
wieder Schimmel auf der Erde, bin was das angeht gerade sehr ratlos und hoffe auf gute Tips. Es ist
ein weiß pelziger Schimmel, aber die intensität überrascht mich und die Geschwindigkeit wie
er sich ausbreitet.

Hier ein paar Fotos, alles in allem gefallen sie mir sehr gut:

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

Soviel dazu, ich hoffe ihr gesellt euch zu mir und freut euch mit mir über kleine Fortschritte und drückt mir die daumen für einen guten Grow.

Peace and Out 🙂

Edit: seltsam, die Bilder sind sehr klein, ich versuche das nächste mal größere hinzubekommen, Handy eben.

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)