Hallo,

da mein Leitungswasser leicht alkalisch ist, was ja normal ist, verwende ich GHE (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) Down. Das funktioniert auch wunderbar und der (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) beim Gießen ist auf 6-6.5 reduziert. Als natürliche Methode wird auch Essig bzw. Zitronensäure empfohlen, bei diesen wird aber oft angemerkt, dass der (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) sich nach einiger Zeit wieder auf den vorherigen Wert reguliert. Nun habe ich das Gießwasser (mit zugesetztem GHE (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) Down) extra stehen lassen und nach einem Tag nochmal geschaut ob der (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) noch immer passt. Das tat er nicht! Der (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) hat sich wieder auf den vorherigen Wert normalisiert (8.0)!

Nun frage ich mich natürlich ob das schlecht ist für die Pflanzen, diese können die Nährstoffe ja nur aufnehmen wenn der (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) im Boden passt. Wie reagieren nun die Pflanzen darauf wenn der (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) vom Wasser über Nacht von 6.0-6.5 auf 8 steigt? Wie handhabt ihr das? Habt ihr das schonmal getestet?

Danke schonmal!

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)