1

Samenbestellung ueber das Internet?

-

Hallo Grow-Team,

alle raten einem, eine Sa­menbestellung per Internet lieber zu lassen, da sich so die Gefahr, verfolgt zu werden, er­heblich erhöht. Teilweise soll man schon ein Schreiben der Staatsanwaltschaft anstatt der bestellten Samen erhalten haben. Natürlich ist der Datenschutz bei einem kleinen Grow-shop (der Samen verkauft) aufgrund von mög­lichen Polizeirazzien gefährdeter, als bei einer seriösen Samenbank. Aber es herrscht doch in Deutschland bzw. in den Niederlanden ein Postgeheimnis. Die Samen werden normaler­weise in einem neutralen Paket versendet. Müssen diese durch den Zoll? Drogenhunde? Wie erfährt die Staatsanwaltschaft davon?

Deswegen frage ich euch, wäre es theoretisch doch ratsamer, eine längere Zugfahrt in Kauf zu nehmen, als den »unsicheren« Postweg, um an Samen zu kommen? Ach ja, gilt das auch alles für den Sonderfall »Bayern«?

Dan­ke schon mal für eure Antwort, macht weiter so! Mit freundlichen Grüßen Mathias

 

 

1

Fragen zum Streckmittel »Brix«

-

Liebes Grow-Team, hätte da doch mal ein paar Fragen über mit Brix gestrecktes Gras …

  1. Woraus besteht Brix genau und wo kommt das widerliche, bestimmt schädliche Zeug auf einmal her, das verstreut sich ja immer wei­ter und weiter, hier bei uns im Allgäu kriegst schon fast nirgends mehr was Reines 🙁
  1. Wie wird Brix auf die Pflanzen aufgetra­gen? Werden die Pflanzen damit besprüht oder sogar darin getränkt? Denn ich habe schon gestrecktes Weed gesehen, welches sehr wenig drauf hatte und welches, wo es übertrieben ist. Und warum nur Orange Bud?
  1. Gibt es eine Möglichkeit, die kleinen Buds zu ent-Brixen?                                                                                                                         Liebe Grüße Björn.

 

 

1

Fragen zur Petition

-

Liebes grow!-Team,

als ich das aktuelle grow! – Magazin durchblätterte, schlug mein Herz rascher, als ich die Petition sah. Ich meine eine Pe­tition kann nicht viel bewirken, sie muss es auch erstmal in den Petitionsausschuss schaffen, aber ich finde, dass solche Aktionen defi­nitiv ein Schritt in die richtige Richtung sind. Endlich wird mal etwas angesprochen, das viel zu lange ungesagt blieb oder falsch an die Ge­sellschaft herangetragen wurde. Auch wehr 50.00o Unterschriften enorm viele sind, ver­suche ich mit den paar Unterschriften, die ich zu sammeln vermag, meinen Teil dazu beizu­tragen, die Welt zu verbessern, sie grüner zu machen und zu versuchen, der Ungerechtigkeit gegen Cannabiskonsumenten entgegenzuwir­ken. Allerdings haben manche meiner Unter­zeichner Bedenken wegen ihrer Anschrift. Ich konnte sie beruhigen, dass sie zu 100 % kei­ne Post mit Cannabis-Blatt bekommen, dass es nur zur Überprüfung dient, aber trotzdem haben manche nur ihre Adresse ohne Wohn­ort oder nur den Wohnort angegeben.

Meine Fragen dazu wären jetzt, ob der Unterzeichner nur mit vollständiger Adresse gilt? Und meine zweite Frage wäre, ob es bei der Überprüfung relevant ist, ob man wegen Cannabisdelikten oder anderen Sachen einen Eintrag im Strafre­gister hat? Fällt man da automatisch als Unter­zeichner weg oder ist das auch irrelevant?

Des weiteren denke ich, dass Cannabis immer noch verurteilt wird, liegt an dem Begriff »Dro­ge«. Dabei wird total vergessen, dass Zigaret­ten und Alkohol genau so »Drogen« sind, wenn auch legale. Gras ist kein Gift, sondern eine wunderbare Pflanze, die hundertfach mehr Nutzen als Schaden hat. Das grow!-Magazin hat mir das nur noch mehr verdeutlicht und mich noch mehr in meiner Meinung bestärkt.

Ich danke euch für eure vielen interessanten Artikel, die mir immer neue Eindrücke gewäh­ren. Macht weiter so!! =)

Liebe Grüße Uli

 

 

1

Guerilla Farming

-

… nach’m Kuckucksruf rausgebracht 😉

High geehrte grow! Redaktion,

auch in diesem Jahr versuche ich mich im Guerilla-Farming. Um in den aktivierenden Sativa-Genuß zu kommen, entschied ich mich für die Outdoor-Sorte Shaman von Dutch Passion. Laut Händlerangabe handelt es sich um die frühere Sorte Purple/Skunk. Eine Fi Hybride aus Purple #i und einer früh blühenden Skunk-Selektion. 87,5% Sativa-und 12,5 % Indicaanteil. Der THC-Gehalt liegt bei 13,7 %; 8 Wochen Blütezeit, Ernte in der 1. Oktoberwoche (niederländisches Klima) und für 5 feminisierte Samen zahlte ich 32,-Euro. Bis zur 1. Oktoberwoche überlebten schließlich 1 Sämling und 10 Stecklinge — In­door vorgezogen, nach’m Kuckucksruf rausgebracht. Andere Sämlinge habe ich schon im April rausgestellt, weshalb sie eingingen, aber Versuch macht klug. Den Sämling habe ich sofort am 1. Oktober reingeholt, weil mich angrenzende Brom­beersträucher extrem ner­vös machten (Anfängerpro­blem bei der Standortwahl, denn dort werden lustig Brombeeren gepflückt). Di­ese stolze Lanze ist auf dem beiliegenden Foto zu se­hen. Die Ernte betrug nur 35 Gramm Blüten und eben­soviel guten Verschnitt. Der Geruch war vorbildlich blumig-süß und gut kleb­rig. Sehr kleine und weni­ge Blüten. Angesichts des (noch) warmen Oktobers warte ich mit der Ernte der Stecklinge bis, ja bis Schimmel oder o. ä. beginnt, mit der Hoffnung auf größere Blüten. Einige Fragen beschäftigen mich: Fragen

– Habe ich eine sehr gute Sorte gewählt? (Outdoor-Favorit; der Bestseller von Dutch Passion ist die Passi­on#1, welche ich nicht haben wollte, da sie überwiegend Indica präsentiert)

– Ich gehe doch richtig in der Annahme, dass je mehr Sativa-Anteil umso euphorisierender bzw. je mehr Indica umso plättender und ermüdender der Turn ist?

– Wenn Pflanzen schön süßklebrig sind, ich mit der Ernte bis zum Schimmel warte, kann der Wirkstoffgehalt, der Turn auch wieder ab­nehmen?

– Das ewige Rätsel: Wie be­kommen die Holländer ih­ren penetranten Gras-Ge­ruch hin, der selbst durch Tütchen sein s000 schönes Aroma verströmt? Nur durch Fermentation?

So, nun möchte ich mich um meine neue In­door-Sorte Original Blueberry kümmern, wel­che gerade ihre rötlich-lila Farbe an Blüten und Blättern bekommt (7. Blütewoche).

Mit entspanntem Gruß Euer Ulli

 

0

HYDRO GROW: mit 2 Waterfarmen, Santa Maria /Planck Sensi …

-

HYDRO GROW: mit 2 Waterfarmen, Santa Maria /Planck Sensi Star,Ice, Himalaya gold, Dieses Thema im Forum „Kulturberichte Archiv (Sonnenlicht)“ wurde …
(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

Contact Me Popular Social
 
Thank you! Your message has been submitted to us.
×
×
×