0

Umfrage Erfahrungen beim Growen mit hohen Temperaturen Indoor

-
Hallo liebe Community,

Ich bin neu hier und kenn mich noch nicht so gut aus. Ich hoffe, ich habe diesen Thread an der richtigen Stelle eröffnet. Aber nun zum Thema:

In allen Büchern, Guides, Tutorials etc. wird gesagt, dass man hohe Temperaturen vermeiden soll (d.h. Temperaturen ab 28 Grad), da die Pflanzen ansonsten "Geilwuchs" bekommen und dadurch riesig werden (sprich lange Nodienabstände, sehr große Blätter) und die Terpene/Ätherischen Öle in den (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) verdampfen.

Leider lässt es sich bei mir in den Sommermonaten nicht vermeiden, dass sich die Temperaturen im Blattspitzenberich zwischen 30 und 33 Grad bewegen.

Komischwerweise hatte ich bei meinem letzten Sommergrow (der auch mein erster Grow überhapt war) ein, meiner Meinung nach, sehr guten Ergebnis.

Hier kurz die Daten zum damaligen Grow:

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) : SuperSkunk (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) von SensiSeeds
– 12 Pflanzen auf ein Quadratmeter in 6 Liter Töpfen
– 400 Watt (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) /350 m³ Abluft
– Dünger Hesi Starter Kit
– Durchschnittstemperatur zwischen 30-33 Grad

Ertrag: ca 250 Gramm trocken.

Die Qualität war trotz der hohen Temperaturen ABSOLUT ÜBERRAGEND (!!) Super kompakte (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) und extrem geruchsintensiv. Ich kann mir nicht vorstellen das ich großen Terpenverlust hatte.
Die Pflanzen haben starken Geilwuchs gezeigt, ich hatte riesige Blätter und sehr lange Nodienabstände, am Ende waren die Pflanzen mit Topf ca 180 cm hoch.

Ich hatte leider ein Budrot Problem und musste in paar Mainbuds wegschmeißen. Ich hatte aber danach immernoch 250 Gramm übrig. Ich frage mich ob der Budrot durch die hohen Temperaturen begünstigt wurde. Es kann aber auch sein dass damals etwas zuviel PhosphorPlus gegeben habe.

Was ist eure Meinung zu meinem Sommergrow? Ist es normal dass es bei mir "so gut" gealufen ist? Oder war es nur Zufall und die SuperSkunk Genetik ist besonders Hitzeverträglich? Ich würde in den Sommermonaten gerne eine andere Sorte probieren, weiß aber nicht ob ich dieses Risiko eingehen möchte.

Was habt ihr für Erfahrungen beim Growen mit hohen Temperaturen?

Viele Grüße, SensiSedan

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

0

Welche Samen sind am besten Süd-Deutschland Outdoor und haben auch hohen Ertrag?

-
Hallo,

die Auswahl an Samen ist sehr groß und natürlich hab ich mich viel informiert und einige potenzielle Sorten gefunden, aber ich such ehrlich gesagt nach der so ziemlich besten Sorte für Süd-Deutschland Outdoor inklusive hohem Ertrag. Erste Wahl wäre Skunk #1 aber der Ertrag von bis zu 75 Gramm ist mir zu wenig. Da man sich auf die Angaben von Breedern, seedfinder.eu etc. ebenfalls nicht zu hundert Prozent verlassen kann, frage ich einfach euch, was die besten Sorten für Süd-Deutschland Outdoor sind mit einem Ertrag von 100 g +.

Grüße und ich hoffe ihr steinigt mich nicht für die Frage. 🙂

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

Contact Me Popular Social
 
Thank you! Your message has been submitted to us.
×
×
×