Guten Tag,

also wie mein vielsagender Titel ja schon sagt will ich meinen alten Kleiderschrank zum Growschrank umbauen.
Nun habe ich artig alle möglichen ähnlichen klingenden Treads schon abgearbeitet, bevor ich einen neuen
aufmache bezüglich meiner Fragen.

Der Schrank hat die Maße 60x90x200. Nun habe ich schon mit nem Kollegen über das selber Growen gesprochen
und er hat sich auf die Meinung versteift, dass Mehr Watt in der Birne, also der Lampe für mehr (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) steht, also
demnach mehr für die Birne, in dem Fall dem (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) . Nun ist mir aufgefallen, dass viele der Grower hier mit
vergleichsweise "jämmerlichen" Wattzahlen agieren. Ich will hier keinem auf die Füsse treten, das geht
jetzt nur der Theorie meines Kollegen nach.

Ich möchte aber schon gern, dass die Pflanzen wenn ich mir die ganze, zumal nicht legale, Arbeit mache
denen auf den Fotos der Seedbanken ähneln bzw genauso aussehen. Natürlich vorrausgesetzt ich mache
alles nach Vorschrift und alles läuft gut ( Schädlinge, etc).

Ich hatte mir ferner vorgestellt ich knalle mir

HTML-Code:

http://www.growland.net/NDL-Sets-400W-Bluete


in den Schrank.Dazu

HTML-Code:

http://www.growland.net/Philips-HPI-T-400-W-Leuchtmittel


Kleide den Kleiderschrank innen mit Reflektorfolie aus, bringe aussen die Kabelage an und
mache den Boden Wasserdicht. Anbauen wollte ich auf Erde.

Nun bin ich mir aber nicht im klaren darüber, ob das 400 Watt Gerät mir nicht die Hütte abfackelt.
Weil zum Thema Kühlung dachte ich an einen (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) , welche aber hier wohl keinen guten Ruf haben.
Ich hab mir so eine Regalstecksystem-Leiste geholt, mit welcher ich die Höhe der Lampe regulieren will.
Irgendwie muss da ja ein gangbarer Weg sein sich ein wenig Äquator in knapp 1m³ einzubauen
ohne den Raum in Blei zu verkleiden. Sind 400 Umdrehungen überhaupt dafür geeignet?
Oder greife ich da zu hoch?

Ich will halt nur von diesen ganzen verlausten Pennern unabhängig sein,
welche bei allen Gelegenheiten Brix, Haarspray, Vogelsand unters Volk bringen. Ich will ja keinen
Gewinn erzielen, ausser meiner eigenen Unabhängigkeit. Deshalb dachte ich an 400 Watt, vorwiegend
wegen der Lichttheorie meines Kollegen. Aber 600 und mehr, ich weiss ja nicht ich glaube das verwenden
die für ich sage mal grössere Sachen als mein Projekt.

Wenn ich alles richtig gemacht habe müsste der Lüfter 21,6m² minimal umwälzen, nur wie ich im
Growguide gelesen habe ist da ja noch nicht die Wärmeabluft und was die Pflanzen brauchen mit drin.
Wie berechne ich das? Oder soll ich mir einfach nach Tim Taylor Manier einfach was
"mit mehr Power Who Who" einbauen? Zumal da ja auch noch n (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) dran/ zwischen muss.
Zuluft wollte ich passiv lassen, vllt n kleinen Pc Lüfter.
Da hab ich hier im Forum schon was zu gefunden.

Der Strom als solcher ist nicht das Problem. Der is für lau und hier im Haus laufen eh immer 3 Gamingrechner.
Da kommt es auf eine Installtion die ähnliche Verbrauchswerte nicht an. Zumal ein Rechner dann aus ist
weil ich ja arbeite. Sonst da hier im Haus auch regelmässig Lan-Partys mit noch mehr Pcs stattfinden die auch
ordentlich saugen dürfte das nicht auffallen!?

Dünger und Thermometer, 2 (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) , kleiner Venti als Windsimulator, kann ich mir damit meine Unabhängikeit
erkämpfen bzw anbauen?
Ich erbitte lobende Worte und/ oder vernichtende Kritik…

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)