0

Mein erstes Growvorhaben – Tipps benötigt

-
Hi,

ich und ein Kumpel haben vor dieses Jahr das erste mal zu growen.
Da wir beide noch bei unseren Eltern wohnen kommt Indoor leider nicht in Frage,
die Vorzucht wäre auch so eine Sache.

Samen wollte ich Northern Light Automatic (von RQS) nutzen,
da sie meist gut bewertet werden…
Oder hat evtl. jemand etwas besseres?

Vorgestellt hatte ich mir das so, dass ich die Samen zu Hause keimen lasse (10Stk) und bei einer Größe
von max. 5cm wahrscheinlich schon nach draußen stellen werde.
Meine Frage ist auch, ob man Outdoor auch gescheit in Töpfen growen kann? (10l z.B.?)

Wegen kleinen Tieren usw. hätten wir dann vor die Pflanzen mit Drahtzaun einzuzäunen.

Allgemein die Schrittfolge ist mir auch noch nicht zu 100% klar…
1. Samen keimen lassen (in Taschentuch o.Ä.)
2. Samen in 1.5L Torftopf tun und etwas wachsen lassen? Unter welchen Bediengungen denn?
3. In 10L Topf umpflanzen bzw. mit dem kleinen Torftopf reinsetzen und zum Growort verlagern
4. ???

Naja wie man merkt sind wir totale Anfänger… habe mir schon etliche Guides durchgelesen aber so richtig
schlau werde ich daraus auch nicht, da scheinbar auch immer von gewissen Grundkenntnissen ausgegangen wird.

Mit freundlichen Grüßen

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

0

Mein persönliches Entzugstagebuch (Day 1 – )

-
Hey.

Zu meinem Profil:

Den ersten (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) mit 17 geraucht und heute bin ich 19. Zu Anfang habe ich meinen Konsum sehr in Grenzen gehalten, vorallem weil die Kontakte zu der Zeit noch nicht da waren.
So nutzte ich Gras eine lange Zeit so, wie es auch am schönsten war (Ein 10er hat bis zu einem Monat gehalten).
Dieses Bild sehen wohl die meisten bei sich in der Anfangszeit.

Irgendwann kam es durch Kollegen dazu, dass ich in den Ferien fast täglich mit ihnen geraucht habe. Meine Toleranz stieg in den 6 Wochen sehr hoch an. Das gute zu dem Zeitpunkt war, dass ich selbst noch nicht bauen konnte und ich meist zu faul war, mir jemanden zu suchen der mir die Jays auch nach den Ferien baut.

Deswegen habe ich nach den 6 Wochen auch erstmal wieder weniger (Jetzt hat ein 10er bloß noch für 2 Wochen gehalten) geraucht. Jedoch war die Steigerung schon sichtbar. Jedoch ging es immer so weiter, Wochenende für Wochenende war jetzt Gras auf dem Programm.

Irgendwann kam der Abend, als ein Kollege zu mir meinte, "Jetzt versuch du doch mal einen zu bauen" (Das Foto will ich euch auch nicht vorenthalten)

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

Gesagt getan.
Das war der Tag wo ich täglich mit dem Konsum angefangen habe. Zu der selben Zeit fing ich leider auch an, mich im Vertrieb der Blüten zu beschäftigen.
Nun war genug da, Gras, welches kostengünstig eingekauft wurde. Durch den Handel hatte ich keine Kosten mehr und so rauchte ich zu Anfangs jeden Tag einen 10 er (ca. 1G). Geile Zeit, Dauernd High, mich von böses und meinem alten Ich getrennt.
Ab diesem Zeitpunkt rauchte ich viel, fast durchgängig täglich.

Nun habe ich während der Zeit meine 1. wirkliche Beziehung eingegangen. Mit einem Mädchen, welches mir auf lange Zeit nicht gut tat. In Stresssituationen mit ihr greifte ich zum Hanf, der mich frei von Problemen und Sorgen machte. Etwas, womit ich mich auf Durchzug schalten konnte. Ich liebte das Zeug.

Nun kam es irgendwann soweit, dass ich mich nach dem ganzen On/Off von ihr trennte. Ich war am Boden. Ganz unten. Weg mit allen Gedanken und Gefühlen. Ich hörte auf zu Dealen, da ich mich darauf nicht mehr konzentrieren konnte (Bevor jetzt hier jemand urteilt, dass ich mich zusammenreißen soll, soll mir lieber eine PN schreiben. Da kann ich auch Einzelheiten erwähnen, warum das mich grad so zerstört hat).

Ich habe mit dem Abitur aufgehört, da ich nie wirklich der Schultyp war. Ich habe einen erfolgreichen Realschulabschluss mit Qualifikationsvermerk vorher abgeschlossen und hatte vor, dass mit dem Gymnasium zu versuchen. Ich habe mich auf eine Ausbildungsstelle direkt beworben und diese auch paar Tage später zugesagt bekommen.
Ich suchte mir einen Nebenjob (denn zwischen Abbruch und Ausbildungsbeginn lagen 3 Monate Juni-September). Dies war die schlimmste Zeit die ich in meinem Konsum hatte. Durch den Nebenjob kam ich schnell an Geld (Bar Geld) und ich habe meinen Konsum wegen den ganzen inneren Problemen gesteigert.

Mittlerweile habe ich 2G täglich geraucht, war jede Nacht wach, habe 10 KG abgenommen und bekam manische Depressionen. (Alles wegen einer Schlampe, für die es sich im Endeffekt nicht einmal gelohnt hat, ich wollte einfach meine Gefühle zu ihr betäuben).
Ganz zu Schweigen von der Tolleranz die man nach der Zeit entwickelt. Ich war fertig, müde und tod.
Wenn man an diesem Punkt angekommen ist, sollte man das Rauchen schon längst lassen.

Irgendwie habe ich aus dieser Exzessiven Phase selbst raußgefunden. Mit dem Start der Ausbildung, habe ich zeitlich es nicht mehr hinbekommen, soviel zu rauchen. Ich schraubte den Konsum runter auf 0,5 – 1 G am Tag.

Das ist auch momentan der aktuelle Start der Dinge. Gott sei Dank habe ich auf der Ausbildung ein süßes Mädel kennen gelernt, die mit dem Thema sehr offen umgeht. Depressionen sind weg, ich habe wieder zugenommen und mir geht es geistlich auch gesünder.

Das alles soll jetzt kein Anprangern von Gras sein. Es war meine Schuld, das Zeug in Problemsituationen zu nutzen, denn wenn man Schmerz mit Drogen kompensiert, macht es nun mal auch abhängig.

Wenn du bis hier gelesen hast, danke ich dir schon mal.
Ich werde hier nämlich täglich meinen Erfahrungsbericht posten, weil ich nämlich meinen Gras Konsum vorerst stoppen und dann vielleicht irgendwann nur noch als Genussmittel nutzen möchte.

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

0

Frage Mein Erster Fensterbank/Outdoorgrow

-
High zusammen,

Ich hab durch nen Kumpel Samen bekommen, welche ich zum Growen benutzen will, mein Ziel ist es die Pflanzen in meiner Wohnung bis auf eine gewisse Größe hochzuziehen und sie dann rauszustellen. Ich will versuchen, dass ganze ohne große Hilfsmittel durch zuziehen also keine Lampen, Dünger, Lüfter, Refelektoren etc.
Nun wollte ich nachfragen, wie realistisch meine Vorstellung überhaupt ist und wann ich denn etwa mit dem Keimen anfangen könnte, da die jetztigen Sonnenstuden wohl nicht reichen werden. Die Pflanzen würden auf einer Fensterbank richtung Süd-westen stehen.

PEACE

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

0

Mein Equipment zum Anfang

-

Moinsens an Alle,

heute wollte ich euch mal meine Sachen vorstellen mit den ich los legen möchte.
Ich nenne mein eigen: (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) L, Lumatek-Vorschaltgerät Dimmbar 600 watt, AAW-Large, Sunmaster 600 watt (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich), 400 watt (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)
6x Root Pouch 16 L, 3x Hotfile Clipfan, 2x zulüfter (Badlüfter) 1x PrimaKlima Radial lüfter 230/360m3, (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) 1,5A
Schallgedämmter schlauch 125mm, Rohrschalldämpfer, Hanna PH Checker

BioCanna Vega und Flowers zum Düngen
BioCanna Boost und Ricotonic zum Stimmulieren
Gunao, Palmenasche, Seegrasspulver, Brennerselpulver

Hat Jemand fragen oder anregungen dann immer her Damit joint_2

peace_1growplannntepeace_1
(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

0

Mein harter Weg zum stoned sein

-
Also mein Weg zum high war ziemlich schwer da ich Nichtraucher bin.
Ich konsumiere Cannabis erst seit einem Monat

Es hat alles angefangen vor nem Monat (seit dem kiffe ich auch).
Ein guter Kollege(Nennen wir ihn Ludwig) hatte Geburtstag der meinte "Ja, an alle die kommen ich sponsor bisschen was zum rauchen (Er hatte selber noch nicht gekifft) "
Ludwig hat 3 Gramm gehabt oder so & hat immer so 0,3 – 0,4 Gramm Joints rollen lassen .. 3 Stück in (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) Wraps die anderen normale Joints .
Ich kam dann halt zu ihm , wir haben leicht gefeiert (mit mehreren versteht sich) und dann meinte Ich "Okay Leute lasst mal die Session starten " wir sind rausgegangen und haben halt gestartet Ludwig hat den Bluntwrap angezündet & ich habe den ersten Zug gemacht – nur abgehustet , hals & mund hat gebrannt da ich nicht auf Lunge rauchen konnte ebenfalls habe ich ein Nikotin (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) gehabt , dass ging die ganze Zeit weiter bis der (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) weg war . Ludwig meinte dann so "Ich hab nichts gespürt" , Wir dann "Ja wir auch nicht" er hat dann gesagt "Lass uns noch einen rauchen" dann wieder gleiches Spiel wie oben nur abgehustet den ganzen (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) [Im Endeeffekt nur alles verschwendet – 🙁 ].
Dann habe ich mir Gedacht okay cool ich war jetzt nicht high aber das nächste mal wird save da man ja nicht immer beim ersten mal high.
Hab ich mir selber etwas organisiert & nen Kollegen zum drehen geholt. Dann habe ich versucht wieder einen zu rauchen wieder das Spiel mit den abhusten bis zum geht nicht (Hatte ich noch 2 Joints) , nächsten Tag wieder versucht wieder verkackt & den letzten verschenkt weil ich gesagt habe ich hab kein Bock mehr aber an dem paar mal gezogen & nur abgehustet.
Eine Woche später war ich dann in einem Dorf mit 2 Kumpels wir hatten 2 Joints (Die beiden hatten auch nie voher gekifft, aber geraucht ) . Wir haben den ersten (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) angezündet und jeder hat gezogen. Ich habe wieder unnormal abgehustet aber ab und zu auch mal auf Lunge .. aber wir haben nichts gemerkt außer dass wir uns einen leichten Placebo eingebildet haben… mit Lichtereffekt ( Des was man halt so lies was Weed macht..) , den 2. wollten Sie sich eigentlich aufheben aber da wir ja nicht stoned waren haben Wir gesagt , komm den zünden wir an aber mit der Idee durch ne Selberstellte Flaschenbong zu machen , haben den (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) darein gesteckt & gezogen jeder hat gehustet und es war gut rauch da & gab heftige Nikotin Flashes . Nun dachten wir wären high aber hatten einfach nur den heftigsten Placebo haben uns gedacht Essen schmeckt besser , irgendnen scheiß gelabert blabla.
Nachdem ganzen habe ich erstmal 2 Wochen Pause gemacht .
Nach den 2 Wochen bin ich zu einem anderen Kollegen(Nennen wir ihn Benjamin) in einem anderen Dorf gefahren & es kam ein Kumpel von Benjamin den ich persönlich nicht kannte.
Es war so gegen 22 Uhr und Benni meinte "Jo , lass rausgehen ballern" ich so ja ok & der Kollege auch . Wir sind raus gegangen bei Minusgraden und haben uns in nen ungeschütztes Hüttchen mit nem Steintisch gesetzt , dort haben die angefangen zu bauen . Benni meinte "Ich smoke voher ne normale" & ich habe gefragt ob ich paar mal ziehen kann damit ich auf Lunge rauche , habe paar mal gezogen selten gehustet und es tat nicht weh . Dann der (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) – Die haben sich einen geteilt & ich hatte von meinen Weed einen eigenen . Ich habe den (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) angezündet und den ersten Zug gemacht , auf Lunge nicht gehustet 2. Zug , 3.Zug – recht starken nikotin (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) gehabt 4. Zug , 5. Zug 6. Zug 7.Zug nen Nikotin (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) der mich komplett weg genockt hatte … ich hatte keine lust mehr dran zu ziehen & konnte auch nicht mehr – habe dann kurz gechillt dann gings wieder & ich habe weiter gezogen bis der (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) alle war..
Aufeinmal hat meine Hand angefangen zu kribbeln dann die Beine dann der ganze Körper & meine Wangenknochen haben angefangen zu brennen ( Das mit den Wangenknochen ist nen Anzeichen das es wirkt bei mir – habe ich mittlerweile rausgefunden) . Ich selber hatte noch nen Nikotin (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) , die beiden haben mich angeleuchtet (Es war dunkel) und haben nen Lachflash bekommen und meinten ich sehe übel wie ein Junky aus meine Augen waren Rot & ich war einfach drauf. Ich habe angefangen viel scheiße zu labern .. Wir sind dann losgelaufen und ich weiß nur noch wie behindert ich gelaufen bin , ich habe Gefühlt mehr Schritte gemacht als ich Überhaupt gemacht habe & konnte nicht grade laufen und habe nur scheiße gelabert und als gelacht. Wir haben uns dann bei Benni reingechillt , die beiden so aufs Doppel Bett ich auf dem Boden unter Decke ich hab mich während der ganzen Zeit wie in nem Boot gefühlt welches schaukelt mal ging der Boden mehr nach links oben mal mehr nach rechts oben .. Wie gesagt ich lag da auf den Boden & irgendwie wenn ich mich bewegt hatte war dass Wellenbewegungsartig(Vom Gefühl her). Ich hatte zwischendurch ab & zu nen leichten lachflash wenn die gesagt haben wie drauf ich bin etc. Dann wollte ich erzählen wie ich mich Fühle (des mit der Welle) und beim Aussprechen des Wortes "Welle" habe ich den Lachflash meines Leben bekommen(habe fast gekotzt vor Lachen) danach wurde alles chilliger ab & zu leichte lachflashes & ich wurde müde.

Das war mein Weg zum high .

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

Contact Me Popular Social
 
Thank you! Your message has been submitted to us.
×
×
×