0

So kann man sich ein wenig schützen vor Facebook Google und co.

-

Habe eine Interessante Anleitung gefunden die euch ein wenig anonymer macht in der It Welt :D

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)
(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

0

Pur Joint mit wenig Grass

-
Hey Leute
ich habe eine frage und zwar ist es möglich einen Puren (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) mit wenig grass zu bauen?
Danke schon im voraus
Ps: habe bis jetzt immer mit Knaster gemischt

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

0

Frage Balkongrow mit wenig direktem Sonnenlicht, Pflanzen klein halten?

-
Hallo, das ist mein erster Post in diesem Forum, hab auch schon eine Zeit mitgelesen und hab jetzt auch ein paar Fragen.

Ich habe aktuell 3 Sorten, eine WSS Skunk die aktuell ca. 35-40cm hoch ist, hab aber gelesen, dass diese viel größer werden kann (war ursprünglich für einen Guerilla-Grow gedacht).
Was wäre die beste Möglichkeit, diese klein (unter 1m) zu halten? Hab was vom (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) gelesen, kenne mich da jedoch noch nicht so aus. Auch das Beschneiden wäre möglich, hab aber Angst dass ich sie damit kill.
Die anderen zwei sind eine Auto Bubble und eine Auto Kush, beide etwa 10cm hoch (hab mit diesen später angefangen).
Zur Situation, die Pflanzen stehen zwar auf einem Südbalkon, jedoch bekommen sie aufgrund des relativ niedrigen Dachs nur von ca. 7 Uhr morgens bis 12 Uhr direktes Sonnenlicht, danach nur mehr indirekt. Sie wachsen zwar relativ gut, jedoch kann man ja die Blüte früher einleiten indem man auf 12 Stunden Dunkelheit (Kiste drüber o.Ä.) stellt oder? Oder muss dass dann länger sein, da sie ja sowieso nicht sehr viel Licht abbekommt?
Mit welchem Ertrag kann ich rechnen, wenn ich die Skunk (hab Anfang April eingesetzt) ca. Ende Juli/Anfang August in die Blüte schicke? Oder wie funktioniert das mit dem Abbinden?
Danke im Voraus für die Hilfe und sorry wenn ich blöde Fragen gestellt habe.

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

0

Plants haben zu wenig Licht, LSR?

-
Hey Leute,

ich und ein Kumpel haben ein kleines, großes Problem mit unseren Pflanzen.

Wir haben sie am 23. April keimen lassen.
Zunächst war geplant die einfach auf der Fensterbank in ’nem Zimmergewächshaus hochzuziehen, das ist schnell zu klein geworden.
Um die Luftfeuchtigkeit zu wahren haben wir uns heute ein altes 0,5 * 0,5 * 0,5 Glasbecken geholt.
Da unsere Pflanzen stark (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) hatten wir die Idee (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) ?

Doch finde ich mich da nicht ganz zu Recht..
Wir haben 6 Plants und wollen diese wenn möglich Anfang Mitte Juni rausstellen.
Lohnt sich da jetzt noch eine (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) ? Und wenn ja, wie viel W brauch ich für 0,25qm^2 ?
Es gibt im Internet ein Set mit 2x 36W LSRs, die beide 45cm Lang sind + "Digitale (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) ".
Stehen würde sie dann im dunkelem Wäscheraum + Licht halt..

Was brauche ich noch dazu? Ein (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) , Zeitschaltuhr, Aufhängung und ggf. (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) ?

Wäre cool wenn mir / uns jemand helfen würde etwas geeignetes zu finden.
Preislich wollten wir nicht über 90€ ausgeben, ich hoffe mal da gibt es was gescheites für..
Auf den gängigen Growshopseiten gibt es immer nur Sets mit +1XX W..

Hier ein paar Bilder:

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)
(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)
(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

Danke schonmal für Hilfe!
Wenn das der falsche Thread ist, dann bitte verschieben, wenn ich sonst irgendetwas falsch gemacht habe, einfach sagen, aus Fehlern lerne ich 😀

LG,

Abstrakta

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

0

Wenig Interesse am Hanfkonsum

-
Ich möchte an dieser Stelle mal ein kurzes Resümee bezüglich meines Hanfkonsums ziehen sowie eine Frage in den Raum stellen, die ich mich seit geraumer Zeit stelle.

Zuerst zu meinem Konsummuster:

Seitdem ich Ende 2013 durch meinen Grow ungefähr 40-50 Gramm Marihuana zur Verfügung hatte und so zum ersten Mal richtig kiffen konnte, hatte sich mein Konsum stark gesteigert. Nach kurzer Zeit hatte ich eine Lösung gefunden, größere Mengen (für einen Einzelkonsumenten) über die Grenze zu beschaffen und versorgte meine Bekannten non-Profit mit gutem Zeug. Durch die große Entfernung zur Grenze war ich gezwungen, Mengen zwischen sieben und 20 Gramm für mich allein zu besorgen, die natürlich nicht länger als ein, zwei Monate hielten, was ungefähr dem Turnus entsprach, in dem ich dorthin fuhr. Ich hatte immer was da und rauchte gern und rauchte viel. Teilweise wochenlang jeden Tag, dann mal ein paar Wochen nur am Wochenende, in der Regel von Donnerstag bis Samstag abends halt. Ich hatte immer Spaß, aber habe von meinem Nebenjob-Gehalt (bin ja hauptamtlich Schüler) kaum einen Cent übrig gehabt, da ich so viel für das Zeug verprasst habe. Wenn ich kein Zeug hatte, hatte ich nicht wirklich das Verlangen, unbedingt etwas zu konsumieren; ich habe mich nur zu Tode gelangweilt und wusste beim besten Willen keine gescheite Beschäftigung. Ich hatte sehr viele sehr schöne Erlebnisse mit dem Zeug, gerade als meine erste Freundin kam…
Die nächste Freundin fand den Konsum nicht so prickelnd, so dass ich gezwungen war, allein und daheim zu konsumieren. Als sie mich verließ nach kürzester Zeit, war ich so niedergeschlagen, dass ich auf Gras regelrechte Anfälle der Trauer bekam, so dass ich den Konsum für einen Monat unterließ und als ich drüber hinweg war, wieder zur (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) griff. Seit einigen Wochen wurde das Thema Führerschein immer konkreter, den ich inzwischen mein Eigen nenne, so dass ich aus Angst vor der deutschen Justiz den Konsum auf ein bis zweimal die Woche einschränkte und damit keinerlei Probleme habe. Ich konsumiere nur, wenn etwas da ist, sonst unterlasse ich es. Mir fällt nach wie vor kaum ein erfülltes Leben ohne Gras ein, da ich die Kultur drumherum genauso schätze, wie den Konsum mit Freunden und Alkohol für mich aus Gründen der Überzeugung keinesfalls in Frage kommt. Am liebsten konsumiere ich mit Freunden am Wochenende, wenn "gutes" Essen (geschmacklich, nicht ernährungswissenschaftlich gesehen :D) und was gescheites zu saufen (O-Saft, Punica, etc.) vorhanden ist und lehne mich dann zurück. Was ich aber allein großartig tun soll, weiß ich immernoch nicht…

Gestern Abend habe ich allein konsumiert und empfand einfach kaum Freude mehr am Konsum. Es ist so etwas selbstverständliches, klar, es ist witzig und macht Spaß, aber es fehlt der richtige Genuss. Ich kann mir einfach keinen Reim darauf machen, dass so viele (auch hier, denke ich mal) den ganzen Tag buffen bzw. jeden Tag mehrere Gramm rauchen und den Konsum noch feiern. Wie schaut das bei euch aus, ihr Dauerkonsumenten? Ich habe morgen ein Treffen mit einer Art Affäre denke ich mal und habe gleich mal den Konsum geklärt; bin mal gespannt, ob das mir etwas Freude verschafft :mrgreen:

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

Contact Me Popular Social
 
Thank you! Your message has been submitted to us.
×
×
×